Vorschau

12.05.2016

Meeres Stille und glückliche Fahrt

Samstag, 18. 06. , 20 Uhr, St. Jakobi, Braunschweig

 

Chor- und Orchesterkonzert

Unter der Überschrift "Meeresstille und glückliche Fahrt" erklingen selten zu hörende weltliche Kantaten von Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Robert Schumann.

KonzertChor Braunschweig
Staatsorchester Braunschweig
Leitung: Matthias Stanze

 

Auch ein Klagelied zu sein im Mund der Geliebten, ist herrlich.“ – Mit diesen Worten klingt das Sommerkonzert des KonzertChores an der Seite des Staatsorchesters aus. Nicht nur angesichts der von Hölderlin in zeitlos mythischen Bildern hymnisch und sprachgewaltig beschriebenen, uns beeinflussenden und von Brahms in seinem „Schicksalslied“, das im Rahmen dieses Konzertes an zentraler Stelle erklingt, so vortrefflich in Musik übersetzten schicksalsträchtigen Mächten vermag Schillers Gedicht „Nänie“ Trost zu spenden – berührt es uns darüber hinaus als eine der schönsten Vertonungen Brahms’ in himmlischem Wohlklang. Dieser durchzieht in großem Atem, der „Leichtigkeit des Seins“ auf der Spur ein Konzert, in dem Heiteres und Nachdenkliches miteinander aufgehen. Die selten zu hörenden weltlichen Kantaten folgen unter der Überschrift „Meeres Stille und Glückliche Fahrt“ – Goethes gleichnamigem Gedicht, das in diesem Konzert gleich in zwei Vertonungen von Beethoven und Mendelssohn zu hören ist - einer Programmatik, die zusammen mit Mendelssohns herrlich inspirierten Konzert-Ouvertüren ein sommerlich beflügelndes Konzerterlebnis versprechen.

Matthias Stanze